Charles Lewinsky

LESUNG DES GRANDIOSEN SCHWEIZER DREHBUCHAUTORS UND SCHRIFTSTELLERS

Charles Lewinsky liest an den Dezembertagen 2020 aus seinem neuen Roman «Halbbart». Das Theater Uri freut sich, dieses Highlight jetzt schon ankündigen zu dürfen.

Charles Lewinsky ist nicht nur einer der erfolgreichsten Schriftsteller der Schweiz, sondern auch ein unglaublich vielseitiger. Sein neuer Roman «Halbbart» entführt uns in eine archaische Welt: Der Sebi ist nicht gemacht für die Feldarbeit oder das Soldatenleben. Viel lieber hört und erfindet er Geschichten. Im Jahr 1313 hat es so einer nicht leicht in einem Dorf, wo die Hacke des Totengräbers täglich zu hören ist und Engel kaum von Teufeln zu unterscheiden sind. Doch vom Halbbart, einem Fremden von weither, erfährt der Junge, was die Menschen im Guten wie im Bösen auszeichnen – und wie man auch in rauhen Zeiten das Beste aus sich macht.

Ein literarisches Meisterwerk mit einem einzigartigen Erzähler, das zeigt, wie aus Geschichten Geschichte wird.

1946 in Zürich geboren, ist Lewinsky seit 1980 freier Schriftsteller. Er gewann zahlreiche Preise, darunter den französischen Prix du meilleur livre étranger sowie den Preis der Schillerstiftung. International berühmt wurde er mit seinem Roman «Melnitz». Sein Werk erscheint in 14 Sprachen. Charles Lewinsky lebt im Sommer in Vereux (Frankreich) und im Winter in Zürich.

Weitere Informationen

Zeit:
19:30 Uhr
Veranstaltungsort:
Theater Uri
Schlagwörter :