DIE PRINZESSIN – ein Spiel über das Uniforme und die Unform (Premiere)

DIE PRINZESSIN – ein Spiel über das Uniforme und die Unform (Premiere) Empfehlung

THEATER DER KANTONALEN MITTELSCHULE URI 2020

 

Ein Stück, frei nach Witold Gombrowicz‘ «Yvonne, die Burgunderprinzessin», in einer Mundartbearbeitung von Andri Beyeler, weiterentwickelt von der Kollegitheatertruppe 2020.

Seinen Figuren, wie auch sich selbst, räumte Witold Gombrowicz das Recht auf Individualität und geistige Freiheit ein; und zwar unabhängig von jeder Konvention. Jedes Individuum berechtigte er zur lebenslangen «Unreife», die für ihn die Abwehr gegen die «reifen» Formen des Lebens und der Kunst symbolisierte.

Sein Stück «Yvonne, die Burgunderprinzessin» bezeichnete er selber als eine Komödie, eine Shakespeare-Parodie, deren Handlung in einer undefinierten Zeit am Hof ​​eines imaginären Reiches seinen Lauf nimmt.

Prinz Philipp, der Thronfolger, sträubt sich aus Langeweile und Überdruss gegen das Protokoll und seine endlosen Zeremonien zu Hofe und beschliesst kurzerhand, die junge, bürgerlich unbedeutende und schweigsam hässliche Yvonne zu heiraten.

Am Hof verspottet man Yvonne. Ihr Schweigen wird zusehends Provokation. Trotz wiederholter Versuche, sie mit den höfischen Gepflogenheiten vertraut zu machen, bleibt Yvonne herausfordernd anders. Das Uniforme wankt und die Unform gewinnt an Kraft.

Die Kollegitheatertruppe 2020 sucht nach den höfischen Gepflogenheiten in ihrem alltäglichen Umfeld und verwebt diese mit dem Spiel zu Hofe von Witold Gombrowicz.

Vorverkauf ab 23. März 2020 bei www.ticketino.com oder Schalterverkauf bei Uri Tourismus AG sowie Poststellen Schweiz

Eintritt Erwachsene CHF 27 | Schülerinnen und Schüler CHF 13

Weitere Informationen

Zeit:
19:30 Uhr
Veranstaltungsort:
Theater (Uri)
Ort:
6460 Altdorf
Schlagwörter :