Frisch’s Tell – wie es wirklich war

EINE SZENISCH-MUSIKALISCHE LESUNG NACH MAX FRISCH: «WILHELM TELL FÜR DIE SCHULE» IN EINER BEARBEITUNG VON WALTER SIGI ARNOLD

 

Max Frischs «Wilhelm Tell für die Schule» ist eine grossartige Satire. In Kombination mit den Kommentaren und Ergänzungen des «Einheimischen » im träfen Urner Dialekt präsentiert sich eine kluge, witzige und überraschende Sicht auf den Tell-Mythos. Dazu kreiert der Musiker mit ausgefallenen Instrumenten, Klangobjekten und Gegenständen eine Live-Tonspur.

Konzept, Textfassung, Spiel: Walter Sigi Arnold |
Musik, Geräusche, Klänge: Beat Föllmi | Oeil extérieur: Peter Fischli |
Grafik: Thomas Küng | Rechte: Suhrkamp Verlag

Eintritt CH 24/19/5

Weitere Informationen

Zeit:
17.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Theater Uri
Ort:
Altdorf UR
Schlagwörter :