URBAND PRÄSENTIERT: 10X15 IM VOGELSANG

URBAND PRÄSENTIERT: 10X15 IM VOGELSANG Empfehlung

EIN ABEND, 10 BANDS

Die Idee klingt zugegebenermaßen etwas waghalsig; aufwändig sowieso. Doch bietet sie am 8. Dezember im Vogelsang in Altdorf die einmalige Möglichkeit, 10 Bands an einem einzigen Abend live zu erleben und dabei massenhaft gute Musik und neue Talente zu entdecken.

JETZT TICKETS KAUFEN


LINEUP


DAVE BENNETT

Dave Bennett hat bereits im jungen Alter die liebe zur Musik entdeckt. Der Sohn eines Schweizers und einer Portugiesin lebt im Herzen der Schweiz in Luzern.

2014 war der Beginn des musikalischen Weges für Dave Bennett. Die EP “Learned To Live”, die vom luzerner Musiker Henrik Belden produziert wurde, erschien. Dies führte zu etlichen Show, Radioauftritten, Privatkonzerten und der Zusammenarbeit mit anderen Musikern. Mit Konzerten in der ganzen Schweiz und dem nahen Ausland durfte Dave Bennett viele Erfahrungen sammeln.

Mehr Infos unter davebennettmusic.com

DAENS
Die Zweimannband DAENS besteht aus Sänger und Gitarrist Daniel und Drummer Nico.

DAENS existiert seit dem Frühjahr 2018. Ihr Ziel: Die Gefühle der Zuhörer zu erreichen und ihren typischen DAENS-Vibe zu vermitteln. Sie sind bereit, der Welt ihre Musik zu zeigen und geben dafür auf der Bühne immer Vollgas.

Mehr Infos unter daensmusic.com

 

COLSTER
Die neue Urner Band Colster bringt Einflüsse aus Funk, Pop und Indie in einem wohlklingenden Gemisch zusammen.

 

KEVIN GUERREIRO
Singer-Songwriter aus Küssnacht.

Mehr Infos unter facebook.com/KevinGuerreiroMusic/

 

THE PEANUTS
Drei junge Urner Freunde aus Flüelen fanden Aufkleber einer alten Band namens Peanuts – darauf gründeten sie selbst eine Band.

Nach einigen Jahren und unzähligen Proben holten sie den Bassisten Max als Verstärkung dazu – aus der Plausch-Band wurde eine ambitionierte Formation. Nachdem rund eineinhalb Jahre verstrichen, in denen die Bandmitglieder endlich ihren Sound gefunden haben, spielten sie im November 2016 im Rahmen der «Newcomer Night im Vogelsang» in Altdorf ihr erstes richtiges Konzert. Dazu wurde die Band durch den Keyboarder Dave ein letztes Mal verstärkt. Dabei finden sich sowohl Eigenkompositionen wie auch Covers auf der Setlist der Indie- und Alternative‑Band.

Mehr Infos unter thepeanuts.ch


INTO ORLEANS
Das Projekt "Into Orleans" ist sowohl verwurzelt, wie es auch wandert. Mal zu dritt, mal alleine, wohnt dabei die Musik im American Folk, verirrt sich ab und zu in andere Gebiete und schüttelt Hände mit dem Blues. Mit dem regen Einsatz von Fingerpicking, einem wummernden Kontrabass und packenden Rhythmen, wird ein eigenes Klangbild geschaffen, das die oft scharfzüngigen Texte treffend untermalt.

Mehr Infos unter into-orleans.com


LOWER PINK
LOWER PINK ist das Soloprojekt des Wahlluzerners Cédric Lagger, dessen Stimme dem Connaisseur Schweizer Indie-Musik bereits aus der zum SRF3-Best-Talent gekürten Band Hej Francis! bekannt sein dürfte – wobei sich LOWER PINK doch deutlich von Cédric Laggers Jugendwerken distanziert.

Die tiefe, sonore Stimme steht ganz im Mittelpunkt der fünf spärlich instrumentierten Songs, die sich alle zwischen akustischen Gitarren und geschmackvoll-luftigen Beats einreihen und durch viel Raum und innere Ruhe glänzen.

Mehr Infos unter lowerpink.ch


DAVID HOPE
Mit fast zwei Metern Körpergrösse ist David Hope eine imposante Erscheinung und das Paradebeispiel eines Volksbarden – ein fahren- der Sänger und umherstreifender Geschichtenerzähler. Als einsamer Mann auf Reisen hat Hope die Haupt- und Nebenstrassen seiner Heimat und Kontinentaleuropas bereist, gerüstet einzig mit seiner treuen Akustikgitarre, charmantem irischem Witz, verführerischen Geschichten und zum Nachdenken anregenden Songs, die von Herzen kommen. Aber sobald er auf der Bühne steht, entwickelt dieser Troubadour eine geradezu elektrisierende Präsenz; die Künstler wie Howlin’ Wolf, Tom Waits und Luke Kelly evoziert und auch eine dunkle, kompromisslose Facette des vielseitigen Musikers zum Vorschein bringt. Hope überzeugt als Songwriter, Musiker und auch als Performer – seine raue Stimme mit dem keltischem Grollen und seine energievollen Auftritte lassen das Publikum nach mehr verlangen und zu Hause werden sie dann beim wiederholten Hören seiner Alben vom Tiefgang der Texte und der Kraft seiner Musikalität in Bann gezogen.

Mehr Infos unter davidhope.ie

 

MANUEL ETTER
Singer-Songwriter aus Luzern.

Mehr Infos unter manueletter.com

 

TRAPPED BULL
Seit dem Jahr 2014 machen die vier Jungs aus Erstfeld zusammen Musik – angefangen in einem Keller als “Ponyboys”. Als der dieser dann aber Keller zu klein wurde, wechselte die Band in einen größeren Proberaum. Auf den Raumwechsel folgte auch ein Namenswechsel und so nannten sich die Jungs nun “Meltdown”. Dies auch aus dem Grund, weil nun eine Frau am Gesang war und deshalb der Name “Ponyboys” nicht mehr ganz der Realität entsprach.

Ein gutes Jahr und einige Konzerte dauerte es, bis der Name erneut gewechselt wurde. So heisst die Band seit Ende 2015 nun “Trapped Bull” (engl. für: gefangener Stier). Im Sommer 2016 gab es einen erneuten Wechsel am Gesang, jedoch blieb die Band einer Frauenstimme treu.

Seit Sommer 2017 sind Trapped Bull wieder als Männerquartett unterwegs. “Back to the roots”, quasi. Stilistisch deckt Trapped Bull ein weites Spektrum ab – von alten Rock-Klassikern über eher moderne Punksongs, bis hin zu irischen Folksongs wird alles gespielt. Ebenfalls sind einige Eigenkompositionen im Repertoire vorhanden, welches stets vergrößert wird.

Mehr Infos unter urband.ch/artist/trappedbull

Weitere Informationen

Veranstaltungsort:
Kellertheater im Vogelsang
Adresse:
Vogelsanggasse 9
Ort:
6460 Altdorf
Schlagwörter :